Gutshaus Ralow

bei Dreschvitz

Gutshaus Ralow

Vom 13. bis in das 16. Jahrhundert war das Gut Ralow in landesherrlichem Besitz. In der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts wird Familie von Segebaden als Eigentümer genannt, 1736 wechselt es in den Besitz der Familie von Hardt, 1746 - 1872 ist die Familie von Bagewitz Eigentümer des Gutes, 1928 wird Constantin von Esbeck-Platzen genannt. Das Herrenhaus wurde 1707 errichtet, ein Anbau erfolgte Ende des 19. Jahrhunderts. Das Herrenhaus ist umgeben von einem Gutspark mit altem Baumbestand, der bereits 1755 bestand.